G O N Z O - S T O R I E S

Happy birthday, Führer!
Gonzo drängelte sich mit der Suzie auf der Schulter durch die Polizeiabsperrung bis zu der Gasse, die etwa zwanzig Jungs in schwarzer Kluft am Eingang der Bunkerkneipe bildeten.
»Verpiß dich, du Arsch!« Eine Pranke legte sich aufs Objektiv. Gonzo nahm die Kamera herunter.

PDF DOWNLOAD

Laubenbrand
Im Fond wuchtete Gonzo sie schwere Suzie hoch und linste durchs Okular. Das Licht war jämmerlich, aber er drehte trotzdem. Schutzpolizei im Einsatz. Seit zwei Tagen war er mit den Männern vom Schutzbereich
Mitte schon unterwegs.

PDF DOWNLOAD

Scoop oder Triumph des Willens
Sie war nackt, als sie aus der Dusche kam und zum Kühlschrank ging. Wassertropfen perlten über die gebräunte Haut. Sie kramte ein Stück Käse zwischen Gonzos Joghurtsammlung hervor.

PDF DOWNLOAD

Merry Xmas, Gonzo
Gonzo machte die Suzie drehfertig, und pirschte sich an den Penner heran. Prompt schoß ihm die Krücke vor die Füße. Der Typ steckte in einem speckigen alten Mantel, hatte sich seit drei Tagen nicht rasiert und hatte nur noch zwei Zähne im Mund. Gonzo blieb stehen.
 »Ich brauch Hilfe, Chef, sehn se datt nich?«

PDF DOWNLOAD

Ruhr-Connection oder Die Wiege der Kohle
Gonzo nahm Maß und gab Gas. Trotzdem schrammt das Wohn-mobil einen anständigen Brocken aus der Ecke der Toreinfahrt zum Hinterhof an der Altenessener Straße. Gonzo fluchte. Damit war schon mal seine  halbe Urlaubskasse zum Teufel.

PDF DOWNLOAD

Operation Odysseus
Waffen wurden kontrolliert, Panzerwesten angezogen und Springerstiefel geschnürt. Gespannte Hektik lag über der Szene. »Gehtís auch mal voran?« erkundigte sich Gonzo bei dem Posten. »Ich will endlich mitspielen.«

PDF DOWNLOAD

Das Gutachten
Die Remington Portable stand auf der Glasplatte von Gonzos Schreibtisch in der Mitte des Raumes. Gonzo war naßgeschwitzt. Er fror und glaubte, noch den Geschmack des Zyankalis im Mund zu haben.

PDF DOWNLOAD

Schwarzland
Hauptkommissar Schlohkamp hockte gähnend zwischen seinen Leuten am Tisch im großen Saal des Recklinghäuser Präsidiums und bot den Medien die Stirn. Gonzo hatte die Suzie auf dem Stativ vorm Rednertisch aufgebaut und schmarotzte wie alle anderen vom Licht der WDR-Mannschaft.

PDF DOWNLOAD

Operation Studer
Schimaniak war sauer. Er war so sauer, daß Gonzo ihn auch noch verstand, wenn er den Telefonhörer zehn Zentimeter vom Ohr weghielt. »Eine Sauerei! Die haben mich kaltgestellt. In der Jury sind doch nur Analphabeten.«

PDF DOWNLOAD